Mobbing durch Kollegen und den Chef – Teil 1: Was ist Mobbing?

Mobbing durch Kollegen oder den Chef - Teil 1 Schikane Benachteiligung Druck Finger

Welche Rechte hat der Betroffene bei Mobbing durch Kollegen oder den Chef?

Laut einer YouGov-Umfrage mit Statista wurde fast jeder dritte Deutsche an seinem Arbeitsplatz schon einmal von seinen Kollegen oder dem Chef gemobbt. 17 % haben Mobbing schon bei Kollegen oder aber Chefs miterlebt. Doch was kann man in einer solchen Situation tun? Welche Rechtsschutzmöglichkeiten stehen ihm zu?

In Teil 1 gehen wir vor allem darauf ein, wie Mobbing rechtlich definiert wird und wie dies strafrechtlich zu behandeln ist.

Mobbing – Definition

Laut des BAG (Beschluss vom 15.01.1997, Az. 7 ABR 14/96, NZA 1997,781) liegt „Mobbing“ am Arbeitsplatz vor, wenn 

systematische Anfeindungen, Schikanierungen und auch Diskriminierungen von Arbeitnehmern untereinander vorliegen, oder aber auch durch den Vorgesetzten

(auch genannt: Bossing). Wird der Vorgesetzte dagegen durch Mitarbeiter gemobbt, nennt man dies Staffing.

Mobbing (+)

Mobbing (-)

Rechtsprechung zu Mobbing durch die Kollegen oder den Chef

Nach dem LAG Köln (Urt. v. 12.07.2010, Az. 5 SA 890/09) liegt Mobbing auch vor, wenn dem Arbeitnehmer durch den Vorgesetzten sein ursprüngliches Aufgabengebiet entzogen wird, obwohl weiterhin Bedarf für diese Position besteht und dem Arbeitnehmer keine anderen Arbeiten zugewiesen werden.

Mobbing liegt nicht vor bei allgemeinen Auseinandersetzungen und Meinungsverschiedenheiten (LAG Hamm, Urt. v. 12.02.2021, Az. 1 Sa 1220/20;
Nicht jedes Fehlverhalten am Arbeitsplatz stellt gleich Mobbing dar.

Nach dem LAG Thüringen (10.04.2001, DB 2001, 1204; Wolfgang Hromadka, s.o. S. 220) liegt auch dann kein Mobbing vor, wenn es vereinzelt zu Beleidigungen kommt, die aber einen zeitlichen Abstand haben oder aber aus weiteren Gründen kein Bezug untereinander besteht. Es fehlt am systematischen Handeln. So auch das LAG Berlin-Brandenburg mit Urt. v. 18.06.2010 (Az. 6 SA 271/10).

Straftatbestände des StGB bei Mobbing

Mobbing kann für den Täter strafbar sein. Möglicherweise können folgende Straftatbestände erfüllt sein:

§§ 185, 186, 187, 223, 238 StGB.

Mobbing durch den Chef oder Kollegen? Ein Anwalt hilft Ihnen!

Dr. Krieg und Kollegen in Köln vertritt und berät Sie in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten. Vereinbaren Sie gerne einen Termin, Vereinbaren Sie jetzt einen Termin, rufen Sie während unserer Geschäftszeiten an oder senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen. 

Außerhalb unserer Geschäftszeiten sind wir über unsere HomepageFacebookInstagramTwitter und XING zu erreichen. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von unserer Expertise.

Kontaktformular

Bitte kompletten Vor- und Nachnamen eintragen.
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eintragen.
Bitte einen aussagekräftigen Betreff eintragen.
Bitte eine Option auswählen. Soweit die RV nicht relevant ist bitte "Keine Angabe auswählen".
Bitte tragen Sie hier alle notwendigen Informationen für eine Bearbeitung ein.
Mobbing durch Kollegen und den Chef – Teil 1: Was ist Mobbing?
Nach oben scrollen